Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen
Stadt Holzgerlingen

Haltepunkt Hülben

Kunstwerk Fritz Mühlenbeck am Haltepunkt Hülben
Kunstwerk Fritz Mühlenbeck am Haltepunkt Hülben

Der Haltepunkt Hülben ist nicht nur eine der Holzgerlinger Stationen auf der Linie der Schönbuchbahn. Hier führen auch viele Wege zusammen: der Rad- und Fußweg aus/in Richtung Böblingen, die Wartesteige zum Einstieg in die Schönbuchbahn und auch die Menschen, die zu Fuß oder mit dem Rad ins Wohngebiet Hülben möchten oder von dort kommen, führt ihr Weg über eine Brücke am Haltepunkt vorbei.

Diese vielen Wege und Möglichkeiten in Holzgerlingen, greift auch das Kunstwerk am Haltepunkt auf.

Die Glas-Stahl-Installation stammt vom ortsansässigen Künstler Fritz Mühlenbeck und wurde am 10. Dezember 2028 eingeweiht. Die Idee zum Werk kam dem Künstler in Hinblick auf den Stadtnamen. Das Holz wird durch die Stahlbäume dargestellt und die
Farben der Glasflächen erinnern an den Wald. Wie durch ein Kaleidoskop sind in dem „Wald“ bunte, typische Elemente aus Holzgerlingen zu finden. Musik, Eisenbahn, Sport, Partnerstädte, Industrie, Kultur und Co. machen die Stadt aus.

Doppelt in Sicherheitsglas eingefasst stellen die Elemente ein umfassendes Bild von Holzgerlingen dar. Der Künstler wünscht sich, dass viele Vorbeigehende und  Schönbuchbahnnutzer ein Lächeln an das Kunstwerk vergeben. Das Fundament, ein kreisförmiges Sitzelement aus Beton, lädt zudem auf dem neu gestalteten Platz zum Verweilen ein.

Die Finanzierung des Kunstwerks wurde durch einige Unterstützer ermöglicht: Die Bürgerstiftung Holzgerlingen, die Kulturstiftung
der Kreissparkasse Böblingen und diverse örtliche und umliegende Handwerksbetriebe.

 
 

Kulturelle Stationen

  • Acht Säulen

    Die monumentale Großplastikmit Acht Säulen von Lutz Ackermann entstand 1995 als optische Einfassung der Freiräume vor dem Altenpflegeheim "Haus am Ziegelhof".

  • Burg Kalteneck

    Ein schmuckes Wasserschlösschen, Veranstaltungsort für Konzerte, Kleinkunst und Familienfeiern - so präsentiert sich die Burg Kalteneck heute.

  • Evangelische Mauritiuskirche

    Die in der Liste der Kulturdenkmäler des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg geführte spätgotische Mauritiuskirche in Holzgerlingen ist eines der traditionsreichsten Gebäude in Holzgerlingen.

  • Fliegende Kiesel

    Der 1998 neu gestalte Rathausplatz in Holzgerlingen dient als Treffpunkt für Jung und Alt.

  • Goldenes Ei

    Auf farbigen Händen getragen wird das "Goldene Ei" des Künstlers Hans Bäurle, das die Außenanlage des Schönbuch-Gymnasiums in Holzgerlingen ziert.

  • Gretchenbrunnen

    Der vom Winnender Künstler Martin Kirstein entworfene Gretchenbrunnen am Rektor-Franke-Haus in Holzgerlingen wurde 1992 aufgestellt und ist Margarethe Binder gewidmet.

  • Heimatmuseum

    Mehr als 5000 Exponate von Holzgerlinger Familien und Betrieben sowie Bilder, Dokumente, Karten und Grafiken geben im Holzgerlinger Heimatmuseum ungeniert Auskunft zur Geschichte unserer Stadt.

  • Lindenbrunnen

    Eine stattliche Bronzefigur mit einer Holzdiele, auf dem Raben und Eulen sitzen, ziert seit 1996 den Brunnen bei der alten Linde an der Tübinger Straße.

  • Schlosswächter

    Der grotesk bunte Schlosswächter der Burg Kalteneck in Holzgerlingen empfängt die Besucher auf seine ganz eigenwillige Art.

  • Stadtbücherei

    Die 1914 erbaute alte Schule in Holzgerlingen in der Böblinger Straße trägt den Namen des ehemaligen Schulmeisters Kurt Franke. Der Backsteinbau mit Mansardwalmdach, Zwerchhäusern und Putzflächengliederung beherbergt heute die Stadtbücherei.

  • Taubenbrunnen

    Vom Bildhauer Martin Kirstein entworfen - zieht der neue Taubenbrunnen in Holzgerlingen, mit seiner 3,80 m hohen Brunnensäule und seinen naturgetreuen Tierplastiken vor allem Kinder in seinen Bann.

  • Turm

    Nach der Ausschreibung dieses Projektes wurde im April 1998 aus sechs qualitativ hochwertigen Arbeiten der Auftrag zur Außengestaltung an den Künstler Gérard Krimmel vergeben.

  • Über die Schwelle

    Im Zuge des Umbaus der Holzgerlinger Aussegnungshalle im Jahr 1988 entstand am sonnigsten Teil der Hofanlage eine Wasserfläche mit menschlicher Plastik, gestaltet von Martin Kirstein.

  • Zeitschwangere

    Die "Zeitschwangere" wurde vom Bildhauer Wolfgang Knorr entworfen und als Geschenk des Landkreis Böblingen zur Einweihung des Erlebnisbades in Holzgerlingen 1989 überreicht.

Stadt Holzgerlingen

 
 

Rathaus

Böblinger Straße 5-7

71088 Holzgerlingen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:15 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr